[Manga - Vorstellung #8] Shinobi Quartet 1


Shinobi Quartet

Mangaka: Tohru Himuka

Verlag: EMA

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 176 Seiten

Wirklich mal was anderes! Sehr vielversprechend und macht Lust auf den Inhalt :) es sieht fast etwas Fantasy-mäßig aus, was mir richtig gut gefällt!

Choko Manaka ist Tochter aus gutem und vermögendem Hause. Sie ist es allerdings leid, die überbehütete Prinzessin zu sein! Sie will auf ihre Leibwächter verzichten, die es ihr schwer machen, Freunde zu finden. Als jetzt der Wechsel auf die Oberschule ansteht, bietet ihr ihr Vater einen Deal an ... 

Der Zeichenstil ist superschön! Es gibt ganze feine dynamische Linien die mir super gefallen! Auch das Charakterdesign der einzelnen Personen gefällt mir unglaublich gut und haben mich total überzeugt!
Leider finde ich die Protagonistin und die anderen Personen in dem Manga gar nicht sympatisch. Sie handeln für mich gar nicht sinnvoll und total merkwürdig. Die Handlung an sich hat sehr viel Potential, was man besonders gegen Ende bemerken kann. Hier habe ich auf einmal echt Lust bekommen weiterzulesen obwohl mir doch der Anfang so schwerviel. 
Die Liebesgeschichte musste ich leider etwas suchen... hier gab es beim ersten Band auch noch nicht viel. Um niemanden zu Spoilern sage ich auch zur Handlung gar nicht mehr.  Allein aber die Idee des Leibwächters in unserer Zeit finde ich toll und deshalb ist er absolut lesenswert. Traurig das er mich bis auf das Ende nicht fesseln konnte.

Da ich schon sehr viel im Vorfeld über diese Reihe gehört habe bin ich guter Hoffnung das es nach diesem schwierigen Einstieg viel besser weitergehen wird, wenn man die Charaktere erst besser kennenlernen konnte <3



Ein Manga, bei dem mir der Einstieg sehr schwerfiel, der aber sehr viel Potential hat! Ich freue mich trotzdem auf die Folgebände!

3 Glues





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen