[Manga - Vorstellung #16] Hiyokoi 10

Rezension zu 08 und 09


Hiyokoi


Verlag: TOKYOPOP (I Love Shojo Programm)

 Vorstellung von Band 10 (erschienen 13. Oktober 2016)

Mangaka: Moe Yukimaru

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: ca. 200 Seiten pro Band



Mit seinem überstürzten Liebesgeständnis hat Ko für ziemlich viel Aufruhr gesorgt. Hiyori weiß nicht, wie sie reagieren soll, Ritsuka ist außer sich vor Sorge und Yushin fühlt sich ganz schön unter Druck gesetzt. Dennoch beschließt er, Hiyori zu vertrauen und sie die Sache allein regeln zu lassen. Als Ko krank wird, entschließt sich Hiyori, ihn zu besuchen und unter vier Augen mit ihm zu reden. Kann das gut gehen?


 Auf den Covern sind immer Hiyori und Yushin zu sehen, was ich sehr schön und passend finde, da sie ja die Hauptpersonen sind und man ihren Größenunterschied nochmal auf den Covern deutlich macht. Die Buchrücken und die Schrift ist immer in einer anderen Farbe und so sind sie hier orange und grün. Zusammen sehen die Manga dann im Regal toll aus, so regenbogenfarbend :)



Der Zeichenstil ist sehr rundlich und doch sehr kantig. Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll aber die Abwechslung des Zeichenstils unter den Charakteren gefällt mir sehr! 

Eigentlich mag ich die Reihe sehr gerne. Die Geschichte gab es so noch nicht und ich lese sehr gern Slice-of-Life und Shojo. Die Protagonistin ist sehr niedlich und einfach nur Zucker! So habe ich sie zuerst in den ersten Bänden in mein Herz geschlossen... Aber ich muss sagen das mir ab Band 6 aufgefallen ist, das mir das  ganze zu naiv und kindlich wurde. In Band 7 habe ich mir nurnoch gegen den Kopf schlagen können weil Hiyori irgendwie ziemlich hinterm Mond lebt :D
Aber da mir das Gesamtpaket der Geschichte ja eigentlich doch sehr gefällt, habe ich beschlossen da ich Hoyokoi nochmal eine Chance gebe. Das habe ich nicht bereut!!! :)

Band 10

Endlich platzt Ko mit seinem Liebesgeständig heraus! ... und nimmt es wieder zurück?! :D Dieser Teil fängt recht witzig an und endlich könnten sich meiner Meinung nach mal Ko und Ritsuka annähern! Ko und Hiyorin sprechen sich aus und es gibt einige Tränen ;)

Das nächste Thema was aufgegriffen wird ist absolut typisch Shojo Manga und ich habe das Gefühl es schon hundert Mal gelesen zu haben. Es geht um das berühmte Pärchenweihnachten und denen damit verbundenen Geschenken. Hiyori und Bushin merken schnell das sie nicht wissen was sie einander schenken sollen und auch kein Geld dafür haben. Schon hundert Mal gelesen, trotzdem war es auf seine ganz eigene Art niedlich und man möchte dann doch wissen wie es weitergeht. Denn der eigentliche Heiligabend kommt erst im nächsten Teil... ziemlich gemein, aber ich bin sehr gespannt :)


Wie ihr vielleicht schon gelesen habt, hatte ich anfangs Probleme mit der Reihe, da mir die Protagonistin viel zu naiv war. Jedoch hat sich das ab Band 7 wieder gelegt und der aktuelle Teil war total schnell weggelesen! Es lohnt sich dranzubleiben und für Band 10 gebe ich sogar volle 5 Glues!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen