[Manga - Vorstellung #19] Rainbow Days 01



Rainbow Days - Minami Mizuno

Egmont Manga Verlag

Erscheinungstermin 06.10.2016

Seitenzahl: 208 Seiten






Einfach nur ein Wort: genial!
Die Vorderseite zeigt den Protagonisten Hashiba-kun auf weißem Hintergrund, mit passend zum Titel, regenbogenfarbenen Streifen. Die Streifen glänzen und stehen etwas vom Cover ab genauso wie der Titel. Es wirkt einfach hochwertig und freundlich. Nachdem ich es in der Hand hatte, war klar, das muss ich lesen!

In Band 1 ist als Bonus außerdem die erste Seite voller niedlicher Sticker mit allen Hauptpersonen! Sie sind so hübsch, dass ich mich gar nicht traue sie zu benutzen  *.*




Für Nastuch, Tomoya, Kiek und Tsuyoshi gibt es nur ein Thema: Girls. Was tut Mann nicht alles, um seinen Angebeteten jeden Wunsch von den Augen abzulesen?
Natsuki zB gibt sehr viel Geld aus, um seiner Freundin zu gefallen. Am Weihnachtsabend überreicht er ihr zwar einen schönen, aber preisgünstigen Schal - und kassiert eine krasse Abfuhr! Am Boden zerstört schenkt Natuski den Schal nun einer Wildfremden. Als er diese einige Tage später in der Schule widerstritt und sieht, dass sie seinen Schal trägt, ist seine Neugier geweckt...




Der Zeichenstil gefällt mir sehr gut! 
Die Mangaka spielt wirklich mit den Emotionen ihrer Figuren, aber auch Hintergründe und viele Details finde ich einfach bemerkenswert. Ihr Können ist so vielseitig das sie zwischendurch auch einfach mal komplett von ihrem Stil abweichen kann, um Anspielungen auf z.B. einen krassen Shojo-Stil zu machen. 

Ich habe, für einen Manga, ziemlich lang gebraucht um ihn durchzulesen. Das kommt daher das mich zum einen die Zeichnungen so fasziniert haben, aber auch weil es einfach recht viel Text und Inhalt gibt. Das finde ich nicht unbedingt schlecht, denn so konnte man die Charaktere richtig gut kennenlernen und das muss man einfach bei so einer Slice-of-Life Geschichte, damit es nicht langweilig wird. 
Und langweilig wird es in diesem Manga bestimmt nicht. Ich muss sagen das ich selten so ein witziges Buch gelesen habe!!! Vom Klappentext her bin ich eher von einem romantischen Inhalt ausgegangen und wurde schon zu Beginn eines Besseren belehrt. Man merkt sehr schnell das hier zwar Liebe und Mädchen eine Rolle spielen aber eigentlich stehen die 4 Jungs und ihre Freundschaft im Vordergrund. Die Sprüche und ihr ganzes Verhalten zueinander hat mich oft schmunzeln lassen. Einfach toll! Auch das dieses Mal ein Junge der Protagonist ist, hat mich überhaupt nicht gestört. Ich fand es eher einmal was anderes und erfrischend. Besonders gefällt mir auch, dass man von allen 4 Jungs nach und nach mehr mitbekommt und jeder seine eigene Geschichte mit einbringt.
Für die nächsten Teile wünsche ich mir noch ein wenig mehr Liebe, hier möchte ich nicht spoilern aber ich kann soviel sagen das Natuski-kun einfach nur richtig niedlich ist und es schön ist mal so einen verliebten Jungen als Hauptperson zu haben <3


Auch wenn ich eigentlich einen klassischen Shojo-Titel erwartet hatte, konnte mich Rainbow Days mit seinen Zeichnungen und seinem einzigartigen Humor komplett überzeugen!

Klare 5/5 Glues





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen