[Rezension #37] The Deal - Elle Kennedy


Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein ... Hannah ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm Justin gegenüber kein Wort heraus. Sie ist verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der von ihm vorgeschlagene Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Vielleicht wird Justin dann endlich auf sie aufmerksam. Hannah zögert noch kurz, gibt dann aber nach, denn der Plan könnte aufgehen.




Dadurch, dass ich nun längere Zeit krank war und durch private Gründe dann auch noch kaum zum lesen kam, bin ich nun umso glücklicher, dass endlich mal wieder eine Rezi von mir kommt. Und dazu muss ich auch noch sagen, dass mir das Buch super gefallen hat und es eine locker, leichte Lektüre für zwischendurch ist. Ich bin auch genau mit diesen Erwartungen an das Buch gegangen und eigentlich ist dieses Genre ja so überhaupt nicht nach meinem Geschmack, aber Abbi Glines hat es geschafft, dass ich mich weiter an dieses Genre heran taste.

Wie gesagt ist der College-Liebesroman von Elle Kennedy eine schöne Geschichte für zwischendurch und ich habe mich schon ein bisschen geärgert, dass ich es nicht direkt im Sommer gelesen habe. Es hätte wie die Faust aufs Auge gepasst. Aber natürlich war es auch so ein schönes Buch. Der flüssige Schreibstil hat dazu beigetragen, dass das Buch in einem Rutsch weggelesen wurde. Und genau das muss ein Buch machen: mich fesseln. Und dieses Buch hat es irgendwie geschafft.

Zu den Protagonisten: Ich mochte Hannah von Anfang an. Ich finde sie total sympathisch und ihr Humor gibt dem Buch das gewisse Etwas. Mit Garrett musste ich warm werden, doch seine Sturheit passt zu ihm und letztendlich sind die Beiden zusammen ein unschlagbares Team und die zwei sind echt toll zusammen. Ein wenig nervig waren die Charaktere, die ohne sexuelle Anspielungen nicht auskamen, aber darüber kann man hinweg lesen. Einige wird es nicht nerven, mir war es ein bisschen zu viel, aber das tat dem Buch kein Abbruch.

Letztendlich gab es dann doch eine unerwartete Wendung, mit der ich nicht gerechnet habe, aber auch das ist wieder ein Punkt was für mich ein gutes Buch ausmachen muss. Ich möchte nicht alles vorhersehen können.



Ein toller College-Liebesroman für zwischendurch. Eine klare Leseempfehlung von mir!

5 / 5 Glues







Kommentare:

  1. Hallo liebe Leni,

    ich fand das Buch auch richtig gut und bin schon total auf den 2. Band der Reihe gespannt. :)

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonja,

    ohja ich bin auch schon gespannt und freue mich! :)

    LG

    AntwortenLöschen