[Manga - Vorstellung #27] Daytime Shooting Star 02 + 03



Verlag: KAZÈ Manga

Band 02 und 03 von 12 Bänden

Mangaka: Mika Yamamori

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: ca. 200 Seiten


Band 02
Die 15-jährige Suzume wird überraschend von ihren Eltern auf eine neue Schule nach Tokyo geschickt. Sie soll bei ihrem Onkel wohnen, den sie noch nicht einmal kennt. Missmutig reist sie in die große Stadt und fühlt sich schnell allein. An ihren Onkel muss sie sich erst gewöhnen und an seinen merkwürdigen Kumpel auch. Als ausgerechnet der ihr neuer Klassenlehrer wird, fällt Suzume aus allen Wolken. Doch er ist jung, an der Schule sehr beliebt und bald Suzumes einziger Freund. Und plötzlich hat sie Schmetterlinge im Bauch.

Band 03
Suzume ist mit den Nerven völlig am Ende. Anscheinend hat Herr Shishio gehört, wie sie gesagt hat, dass sie in ihn verliebt ist. Als sie die Konfrontation mit ihm sucht, passiert es schließlich: Sie bekommt einen Korb und ist am Boden zerstört. Zusätzlich macht ihr Daiki ein indirektes Liebesgeständnis und bringt sie damit vollends aus dem Konzept. Jetzt ist sie nicht nur traurig und verletzt, sondern auch verwirrt und hat Angst, Daiki auch noch zu verlieren …



 Die Cover sind mal was ganz anderes. Die Wasserfarben und der stark farbige Hintergrund bilden einen schönen, auffälligen Kontrast der sich durch alle Bände zieht.


Allgemein zu der Reihe: OMG - ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Wie ich schon beim Cover geschrieben hatte erwartete ich hier einen einfachen Shojo Manga,... und auch der Klappentext klingt ja mehr als typisch. Aber weit gefehlt.

Achtung jetzt verfalle ich richtig ins Schwärmen, denn ich habe seit Ewigkeiten nicht mehr so einen guten und vor allem total anderen Manga gelesen. Er ist irgendwie wirklich anders, das fängt schon bei der Protagonistin an, denn sie ist ein taffes, sportliches Landei das in die Großstadt kommt. Oft wirkt sie abwesend und fehl am Platz, nur um dann einfach einen großartigen Spruch rauszuhauen. 
Aber auch der Zeichenstil ist einzigartig und soweit man zeichnen so nennen kann, auch richtig humorvoll. Die meisten Zeichnungen sind nämlich wirklich richtig ins lächerliche gezogen und dann kommt auf einmal eine wunderschöne Zeichnung zwischendurch. 

Dieser ganze Manga ist in sich so paradox, das er sich von allen anderen Shojo Manga die ich kenne um 1000 Prozent abhebt und Einzigartig ist!
Und das obwohl inhaltlich eigentlich gar nicht so viel passiert.


Band 02

Die ersten Schmetterlinge kribbeln in diesem Teil, denn Suzume hat sich schon ein kleines bisschen in ihrem Lehrer verguckt. Als es dann auch noch auf Klassenfahrt geht, weiß sie gar nicht wo hin mit ihrem Gefühlen. Ganz in Gedanken verläuft sie sich und findet nicht mehr zurück. Gut das Daiki da ist, der sie findet. Doch zusammen finden sie auch nicht zurück und müssen von ihrem Lehrer/Schwarm gerettet werden.
Man denkt sich schon das jetzt die Dreiecksbeziehung komplett ist und ich war gespannt wie es sich weiterentwickelt, doch da ist ja auch noch Yuyuka, die in Daiki verliebt ist. 
Doch trotz dieser ganzen unausgesprochenen Gefühle, stehen diese trotzdem im Manga nicht im Vordergrund. Man behält ihn eher witzig und total abwechslungsreich im Kopf, denn Probleme werden schnell abgehandelt und Situationen mit viel Humor genommen. Man merkt aber jetzt schon das sich Suzume im Laufe der Geschichte durch ihre erste Liebe ziemlich ändern wird! Am Ende des Mangas gesteht sie sich sogar diese Liebe selbst ein. Ich hätte echt nicht gedacht das dies so schnell geht und das zeigt mal wieder wie sehr sie sich von anderen Shojo Protagonisten unterscheidet.

Band 03

Der Teil beginnt und man weiß schon gar nicht wie man diese Entwicklung finden soll! Suzune hat  Herrn Shishio ihre Liebe gestanden, doch dachte sie auch er würde schlafen. Nun stellt sich heraus das er wach war und alles gehört hat! Natürlich fragt sie sich wie sie damit umgehen soll, jedoch finde ich das sie sehr realistisch und erwachsen handelt. Einfach wieder erfrischend, mal etwas ansatzweise logisches zu lesen. Trotzdem bleibt die Atmosphäre des Mangas gleich, davor hatte ich ein wenig Angst, wenn sich die Hauptdarstellerin dann in einen verliebten Teenie verwandelt. Aber dann war ich beruhigt und habe diesen Teil genauso schnell verschlungen wie die ersten Beiden. Besonders weil jetzt auch noch die Ex Freundin von Herrn Shishio auftaucht und auch seine Gefühle auf die Probe gestellt werden. 
-Spoiler-
Denn auch wenn er die Gefühle von Suzanne nicht erwidern kann, will er eigentlich auch nicht zu seiner Exfreundin zurück - ich bin gespannt wie er sich entscheidet.
-Spoiler Ende-

Als kleinen Zusatz gab es nochmal ein Kapitel am Ende aus der Sicht von Herrn Shishio und eine Minigeschichte *Second Kiss*, welches beides niedlich und informativ war. 
Btw - ich bin absolut kein Fan von solchen Bonusstorys, da ich lieber die Hauptgeschichte weiterlese, aber es war kurz und knapp und ganz okay :)



Auch wenn man das in der beschriebenen Handlung nicht erkennen kann, mag ich einfach den Gesamteindruck dieses Manga unglaublich doll!
Ich musste gleich mit Band 04 weitermachen. 

Achtung Suchtgefahr!

5/5



1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Meli,

    wirklich eine tolle Vorstellung. :) Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bis heute noch keinen einzigen Manga gelesen habe. Ich weiß, Asche über mein Haupt. xD Dabei bin ich total verrückt nach Animes und gucke einen nach dem anderen. Aber vielleicht kann ich das ja bald ändern. Daytime Shooting Star wandert auf jeden Fall meine Wunschliste. :)

    Alles Liebe,
    Jasi <3

    AntwortenLöschen