[Manga - Vorstellung #14] Wolf Girl & Black Prince 07+08


Verlag: KAZÈ Manga

Band 07  und  08 von bisher 10 in Deutschland erschienenen Bänden
(Band 11 erscheint am 01. Dezember 2016)


Mangaka: Ayuko Hatta

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: ca. 200 Seiten


Band 07

Das Schulfest steht vor der Tür und alle Schüler legen sich mächtig ins Zeug. Nur Kusakabe bläst Trübsal. Er hat Liebeskummer, aber zum Glück nicht wegen Erika – für Kyoya ein gefundenes Fressen. Die perfekte Gelegenheit, sich über den schüchternen Jungen lustig zu machen. Hilfe braucht auch Erikas Cousine Lena, und zwar vor den Prüfungen. Der erprobte Nachhilfelehrer Kyoya muss ran, hat aber null Bock. Bis sich Lena in ihn verliebt … 

Band 08

Lena lässt einfach nicht locker. Jetzt will sie sogar für Kyoya putzen, kochen und Hausfrau spielen. Der kann ihr hundertmal erzählen, dass er nichts von ihr will – Lena hört schon gar nicht mehr zu. Schließlich hilft nur noch eine überraschende Liebeserklärung an Erika, um Lena die Augen zu öffnen. Erika ist zwar froh, dass Kyoya sich so öffnet. Aber warum zum Geier hat er dann keinen Bock auf romantische Weihnachten?!


Die Cover sind einheitlich, nur je Band eine unterschiedliche Hintergrundfarbe. Es ist der Protagonist Kyoya abgebildet, der im Titel schon erwähnte "Black Prince". Leider etwas schade das nicht auch mal Erika abgebildet ist, oder beide zusammen, um den Titel etwas wieder aufzugreifen.
Ein kleiner Trost ist hier aber das sie auf jeder Rückseite zu sehen ist :) und da er ja sehr dominant ist, passt das auch schon wieder zum Inhalt.

 Band 07
Dieser Teil fing erst etwas lahm an, aber das liegt daran das ich den Charakter Kusakabe unglaublich nervig finde :D Das Problem hat sich aber, wie immer in dieser Serie, schnell gelöst und die Story ging weiter. Sodass ich mich gar nicht weiter aufregen kann. Lena wurde dann eingeführt. Sie ist Erikas Cousine und Kyoya soll ihr Nachhilfe geben. Ich habe schon vermutet das sie wohl etwas häufiger vorkommen wird und irgendwie war etwas merkwürdig an ihr... und wie der Klappentext schon vermuten ließ hatte ich Recht, und Lena verliebt sich in Kyoya. Die Szenen mit den Beiden waren ganz witzig und ich fand es schön zu sehen, wie Kyoya wieder bewiesen hat, das es für ihn nur Erika gibt :)

Band 08
Mein Absolutes Highlight dieses Bandes und was mir immer noch im Gedächtnis geblieben ist, ist das Kyoya im Mittelteil seine Brille verliert. ( Naja eigentlich tritt jemand drauf :D) Das war unglaublich witzig! Also unbedingt lesen! :D
Die Hauptstory geht aber mit der Geschichte um Lena weiter, auch wenn man als Leser schon weiß das sie absolut keine Chance hat. Als sie dann von zuhause abhaut, regelt sich alles.
Dann folgt ein Weihnachten, das eigentlich Beide, Erika und Kyoya als Pärchen verbringen wollen, jedoch reden sie nicht miteinander und so landen sie auf einer Party. 
Das Ende ist einfach zuckersüß und ich habe mich sehr gefreut, das auch kleine Pärchenkapitel dabei sind. Auch wenn ich sagen muss das die Autorin es schafft das es niemals kitschig oder übertrieben wirkt, allein durch Kyoyas Art.


Der Humor ist nach wie vor total meins und auch die Geschichte entwickelt sich sehr niedlich. Ich würde sogar behaupten das es sogar noch besser geworden ist! (Die Brille :D)
Also wie zuvor:

5/5 Glues




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen