[Rezension #178] Collapse - Terra #3 - Jennifer Alice Jager



!!! Eventuelle Spoiler, da dritter Band !!!

Gnadenlos, düster und erschütternd: Terras Kampf gegen die Menschheit spitzt sich immer mehr zu, das Ende der Welt steht kurz bevor!

Chaos regiert die Welt, Terras verheerende Naturkatastrophen haben Millionen von Menschen in den Tod geschickt und die Grenzen zwischen den einzelnen Existenzebenen aufgesprengt. Naturgeister und andere Wesen gelangen in die Menschenwelt und werden zu einer weiteren Bedrohung für die Überlebenden. In Tokio gibt es nur einen Menschen, der die Zerstörungswut der Erdmutter überlebt hat, doch Ayumi ist längst nicht sicher. Verfolgt von dämonischen Wesen, würde sie die zerstörte Stadt am liebsten verlassen. Doch sie muss ihre Angst überwinden und zusammen mit den Meliad versuchen, das Elekreen-Kraftwerk abzuschalten. Denn in einer Vision wird ihr klar, was Terra Mater vorhat. Nur Ayumi und die anderen Jugendlichen aus ihrer Vision, die genauso verzweifelt für die Menschheit kämpfen, können deren Untergang noch verhindern.

[Rezension #177] Liebe - Hélène Delforge



Verliebt.

Ein Gefühl, ein Daseinszustand, eine Überraschung, ein Glückstreffer, eine Sehnsucht. Liebe bringt uns zum Lachen und zum Weinen. Sie hat viele Gesichter und erzählt unzählige Geschichten. Liebe beginnt und endet ... manchmal, aber nicht immer. Es gibt so viele Arten von Liebe wie Verliebte. Und jede Liebe ist einzigartig.

Eine Hommage an die Liebe

Dieses großformatige Bilderbuch für Erwachsene ist eine Liebeserklärung an die Liebe selbst. Die kunstvollen Illustrationen von Quentin Gréban und poetischen Texte von Hélène Delforge erzählen Liebesgeschichten aus unterschiedlichen Kulturen und historischen Epochen. Dabei werden vielfältige Formen und Facetten der romantischen Liebe gezeigt. Ein wunderbares, berührendes Geschenk für alle Verliebten!

[Rezension #176] Haunter of Dreams - Claudya Schmidt


Die Welt von Yria lebt, und ihre Legenden werden ständig fortgeschrieben. Sie leben durch die Erzählungen ihrer Bewohner und in den Träumen ihrer Kinder… »Haunter of Dreams« ist eine Geschichte über die Wunder und die Gefahren der Träume, die uns durch unser Leben begleiten. Und es ist die Geschichte eines kleinen Jungen, der den Schatten seiner eigenen Angst überwinden muss, um das Licht auf der anderen Seite zu erreichen…
»Die Legenden von Yria« erweitern die Fantasy-Welt von »Myre« um neue Abenteuer und Charaktere. Taucht tiefer ein in das visionäre Worldbuilding von Claudya Schmidt und Matt Davis und folgt einem tapferen Jungen auf seiner Reise durch ein Traumland in atemberaubenden Bildern.

Top Ten Thursday - Rosa Cover


Eine Aktion von Weltenwanderer, bei der man jeden Donnerstag 10 Bücher zu verschiedenen Themen heraus sucht. 

Das heutige Thema lautet:

Bücher mit einem vorwiegend ROSA Cover 



Ich habe mal mein Bücherregal durchgeschaut und doch so einiges gefunden! :) 






Okay... vielleicht sind mir auch einige pinke Cover dazwischen gerutscht, aber ist ja schon in der gleichen Farbwelt. :D 

[Rezension #175] Das Neunte Haus - Leigh Bardugo


MORS VINCIT OMNIA
Der Tod besiegt alles
Wahlspruch von Haus Lethe

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse aus den Eingeweiden lebender Opfer vorhersagen, während Haus Aurelian durch Blutmagie Einfluss auf das geschriebene Wort nehmen kann – ebenso hilfreich für Juristen wie für Bestseller-Autoren …

[Manga - Vorstellung #140] This Teacher Is Mine 1+2

This Teacher Is Mine 1+2

Mangaka: Yuko Kasumi

Verlag: Egmont Manga

Sprache: deutsch

Seitenzahl: 192 Seiten 

Genre: Romance


unbezahlte Werbung 



Klappentext:
Ann arbeitet neben der Schule in einem Café in Kyoto. Dort wird sie Zeugin, wie ein gutaussehender Mann seiner Freundin einen Heiratsantrag macht - und harsch abgewiesen wird. Ann ist voller Mitgefühl und Sympathie für den armen Kerl. Am nächsten Tag stellt sie fest: Der unglücklich Verliebte ist ihr neuer Klassenlehrer Furuya-sensei! Zwischen den beiden entwickelt sich eine unerwartet zärtliche Beziehung und Ann beschließt: Ihr Lehrer Furuya gehört ihr!


Die Cover haben mich sofort angesprochen. Ich kannte allerdings auch die japanischen, die ich ebenfalls sehr gut fand!

„This Teacher Is Mine“ habe ich in den letzten Tagen am Stück gelesen. Band 1 und 2 waren insgesamt superniedlich. Was mich aber besonders angesprochen hat, war die Protagonistin. Für Shojo Manga Verhältnisse ist sie wirklich aufgeschlossen, sagt ihre Meinung und versucht sich ihren Lehrer zu angeln. Der Lehrer hingegen ist gar nicht so cool wie er nach Außen hin scheint. Mal ein kleiner Rollentausch, denn die sonst so naiven weiblichen Hauptrollen werden auch mal langweilig.
Die Dreiecksgeschichte die hier eingebaut ist habe ich nicht als nervig empfunden und besonders nach Band 2 würde ich gerne wissen wie es weitergeht. Auch wenn wir doch eigentlich alle wissen wer am Ende zusammenkommen wird, sind wir mal ehrlich. Ich glaube so richtig überrascht haben mich erst ein paar sehr wenige Romance Manga was das Pairing angeht. 

Trotzdem werde ich auf jeden Fall weiterlesen und hoffe das es bald auch noch mehr romantische Szenen geben wird.

Erfrischende Protagonistin!

4/5 Glues



Leni's Lesemonat Januar


Wow, ich habe jetzt schon so viel gelesen wie in den ersten drei Monaten letztes Jahr. Letztes Jahr hatte ich eine unglaubliche Leseflaute Anfang des Jahres, in die mich Redwood Love geworfen hat. :D Auch wenn 6 Bücher immer noch nicht viel sind, bin ich extrem stolz auf mich. Ich hasse Leseflauten nämlich sehr! 

Die Bücher aus dem Januar haben mir alle sehr gut gefallen und ich freue mich, dass ich das ein oder andere Buch von meinem SuB befreien konnte. :) Ein Buch seht ihr übrigens nicht auf dem Bild, da ich es als eBook gelesen habe.


Die Statistik:

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 1608
Ø Seiten pro Tag: 52
Ø Bewertung: 4,6 Glues




   1. Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen | Ava Reed | 320 Seiten | Einzelband


2. Die Wilden Hühner | Cornelia Funke | 192 Seiten | Band 1 von 6