Neuerscheinungen im Juli '18

Oh wow. Der Juli hält wieder einiges an Neuerscheinungen bereit und ich sehe es schon kommen, dass im Juli wieder mehr Bücher bei mir einziehen werden als die letzten Monate. Es erscheinen doch tatsächlich so viele tolle Bücher, dass ich mich kaum entscheiden konnte auf welche ich mich am meisten freue. 

Trotzdem habe ich euch auch dieses Mal wieder 18 Neuerscheinungen aufgelistet, von denen mich die letzten 6 am meisten interessieren. 

Schaut aber unbedingt nochmal auf der Vorschau-Seite vorbei, denn hier findet ihr noch weitere interessante Neuerscheinungen für den Juli. Diese 18 Stück sind lange nicht die einzigen Schätze, die neu erscheinen werden. :) 

Also nun die Neuerscheinungen für den Juli:


Von 'Stormheart' und 'Wie die Erde um die Sonne' habe ich die ersten Bände hier. Daher werden die Fortsetzungen irgendwann mit Sicherheit auch nochmal bei mir einziehen. Außer 'Idol' sind auch alle anderen Bücher interessante Fortsetzungen, bei denen ich überlege mir doch irgendwann mal Band 1 zuzulegen. 'Idol' wird aber denke ich einziehen. Ich mag Rockstar-Geschichten.

[Manga - Vorstellung #79] Anonymous Noise 05


Mangaka: Ryoko Fukuyama

Verlag: Carlsen Manga

Band 5 erschienen am 30.05.2018

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 208 Seiten









Die kleine Nino Arisugawa liebt es zu singen und ihren Sandkastenfreund Momo. Als dieser mit seinen Eltern wegzieht, durchlebt Nino den ersten herzzerreißenden Abschied ihres Liebens. Die Musik spendet ihr Trost und eröffnet ihr eine neue Freundschaft zu Yuzu, einem Musikproduzenten. Musik ist ihre große aber auch einzige Gemeinsamkeit und so bleibt Ninos Wunsch nach Liebe erneut unerfüllt! Beide Jungs gaben ihr aber das Versprechen, dass ihr Gesang sie eines Tages wieder vereinen wird. Nino klammert sich an diese Hoffnung und singt und singt. Wie durch ein Wunder trifft sie Yuzu auf der High School wieder, aber ihr Herz sehnt sich nach Momo…


Die Musik und Sehnsucht bilden die Basis für diese wunderbare Ballade über die unerwiderte Liebe!

Ich denke das jetzt nach den 3 Protagonisten auf den Covern nach und nach die Bandmitglieder von *IN NO HURRY* und *Silent Black Kitty* gezeigt werden. Trotzdem bleibt der Hintergrund einfarbig und passt so zusammen.

Nachdem *Charming Junkie* eine einer Lieblingsreihen der gleichen Mangaka ist musste ich unbedingt Anonymous Noise auch lesen. Die ersten beiden Bände habe ich nacheinander verschlungen und war gleich wieder begeistert. Der Zeichenstil der Mangaka ist total einzigartig und ich würde ihn überall heraus erkennen. Die Charaktere sind alle sehr groß gewachsen und haben spitze Gesichter mit sehr großen Augen. Außerdem zeigen sie sehr viel Emotionen, die zum Teil krass übertrieben gezeichnet sind, aber zu dem dazugehörigen Humor super passen. Besagten Humor muss man mögen und lieben lernen, hier hat sich aber zu Charming Junkie nichts geändert und so war ich von Anfang an wieder begeistert!

In Band 05 geht es ziemlich laut zu. Nachdem Nino beschlossen hat ebenfalls Gitarre zu spielen und zu singen, möchte sie jetzt auch noch den Liedtext des neuen Liedes schreiben. Damit möchte sie ihre Gefühle für Momo verarbeiten, schreibt aber stattdessen ein Lied für Yuzu! 
Auch das lang angekündigte Konzert bei dem beide Bands auftreten, findet in diesem Band endlich statt. Doch nimmt dieses Konzert auch sehr viel Raum ein, weshalb leider nicht viel in diesem Band passiert. Meiner Meinung nach hätte man das auch etwas kürzer fassen können. Auch Momo verstehe ich weiterhin nicht. Es wird mehrmals etwas mit seiner Mutter angekündigt, aber das war noch verwirrender für mich. Momo und Yuzu ähneln sich einfach viel zu sehr, und jetzt auch noch auf familiärer Ebene? 
Hoffentlich ergibt sich in den nächsten Bänden mehr, da das Konzert jetzt vorbei ist.


Es passiert leider nicht sonderlich viel. Das Konzert war mir etwas zu langgezogen und zu viel Geschreie... Ich werde trotzdem weiterlesen, denn insgesamt gefällt mir die Reihe weiterhin!

3/5


[Rezension #107] Die Nacht der fallenden Sterne - Jennifer Alice Jager


**Die verlorenen Splitter des Herzens der Mondkönigin**

Niemals trüben Wolken den Blick auf das Firmament des Landes Havendor. Der Mond leuchtet stets rund vom Himmelszelt und die Sterne flüstern sich Geschichten von Magie und Wundern zu. Legenden über den silbernen Thron der alten Könige… Als direkte Nachfahrin eben dieser Könige und rechtmäßige Regentin hat Luna die Erzählungen darüber schon immer geliebt. Doch nie hätte sie für möglich gehalten, dass sie wahr sein könnten. Bis eines Nachts die Sterne vom Himmel fallen und zu Männern werden – den Kriegern der Mondkönigin. Sie suchen nur eines: Luna. Nun muss Luna sich ausgerechnet mit dem Mann verbünden, der ihre Familie gestürzt hat und jetzt selbst Anspruch auf die Regentschaft erhebt: Hayes Hallender, dessen warme Augen eine trügerische Sicherheit versprechen. 

[Manga - Vorstellung #78] Kuss um Mitternacht 03





Mangaka: Rin Mikimoto

Verlag: Tokyopop

I LOVE SHOJO Programm

Band 3 ist am 17.05.2018 erschienen

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 192 Seiten


Das Cover ist wie die anderen beiden sehr hübsch, ähnelt mir aber zu sehr Band 01. Ich habe die ersten beiden Bände nochmal quergelesen bevor ich mit dem neusten begonnen habe und war total irritiert weil sie sich so ähnlich waren.

Als Hinana eine Lieferung an ein Studio übernimmt, sieht sie dort ausgerechnet eine Kussszene von Kaede! Doch entgegen seinen Befürchtungen ist Hinana hin und weg von dem Kuss. Außerdem ist sie sich bewusst, dass in der Schauspielbranche Liebesszenen unumgänglich sind. Trotzdem besteht sie darauf, dass nur Kaede ihren ersten Kuss bekommt …

Nach der grandiosen Reihe Close to Heaven war ich super gespannt auf Mikimoto-senseis neue Mangaserie. Schon nach den ersten zwei Bänden war mir klar:
Für mich ist diese Reihe eins meiner Jahreshighlights!
Hier schwärme ich auch schon etwas über die Reihe:


Und genauso gut geht es auch in Band 03 weiter.
Auch wenn Hinana erst 16 ist handelt sie für mich viel erwachsener und passt sich somit Kaede und den Anderen total an, die alle in ihren zwanzigern sind. So reagiert sie auch total cool auf eine Kussszene und macht nicht viel Drama. Generell gefällt mir einfach unheimlich gut an dieser Reihe, das einfach nachvollziehbar gehandelt wird. Es gibt viele Klischees und viel Drama, aber es artet nicht aus sondern wird verständlich gelöst. So passiert auch in diesem Band schon ziemlich viel.
Ich bin gespannt ob die Vergangenheit von der Band nochmal aufgedeckt wird und warum sie sich mit Kaede zerstritten haben. Auch A-chan kam in diesem Band etwas zu kurz, was ich aber gut fand. Hoffentlich wird es keine krasse Dreiecksbeziehung, das würde gar nicht in die Story passen.
Allgemein war dieser Band einfach viel zu schnell zuende! Wo ist der nächste wenn man ihn braucht?!

Am Ende gab es noch eine Kurzgeschichte, die ganz süß war. Aber wer mich kennt weiß, dass ich lieber mehr von der Hauptstory hätte :) Daher war ich etwas enttäuscht als der Manga nach zweidrittel auf einmal zuende war.


Es geht genauso gut weiter wie bisher! 




[Manga - Vorstellung #77] Orange 06 - Zukunft


Mangaka: Yoko Maki
Verlag: Carlsen Manga
Mit Mini-Print in der Erstauflage!
Band 6 ist am 30.04.2018 erschienen
Sprache: deutsch
Seitenzahl: 192 Seiten


Wunscherschönes Aquarelliges Cover, das wie schon die Vorgänger gestaltet ist. Dieses Mal ist Suwa zu sehen. Sein Vergangenheits- und Zukunfts- Ich, jeweils auf Vorder- und Rückseite.

Jetzt kommt endlich Suwa zu Wort! Suwa, der doch so verliebt in Naho ist und mitansehen muss, wie sehr sich seine Geliebte über Kakerus Schicksal grämt! Die Geschichte von ORANGE, aus einem ganz anderen Blickwinkel erzählt...

Als ich gesehen habe das es mit Orange weitergeht habe ich micht unheimlich gefreut. Ich habe die Mangareihe und den Anime geliebt und vor allem den Charakter von Suwa. Das es diesen Band aus Suwas Sicht geben wird war also absolut perfekt! Dieser Band ist auch noch ein erweitertes Ende der eigentliches Serie, daher auch für alle Orange Liebhaber sehr zu empfehlen.

Zum Zeichenstil muss ich glaube ich nicht viel sagen, denn ich denke jeder Mangafan hat schonmal was zu der Serie gesehen. Sie ist ja wirlich sehr bekannt. Aber auch in Band 6 sind die Linien wieder sehr klar, der Zeichenstil unverwechselbar schön und auch Hintergründe sind wunderbar ausgearbeitet.

Dieser Band war so unglaublich traurig aber auch so wunderschön zugleich. Suwa hat in den ersten 5 Bänden alles geopfert um Kakeru zu retten. Jetzt erfährt man einige Hintergründe dafür. Meiner Meinung nach sollte hier ein wenig klargestellt werden das er gar nicht so aufopfernd gehandelt hat wie man eigentlich gedacht hat. Für mich hat ihn dieser Manga aber noch viel sympathischer gemacht! Ich war von Anfang an kein Fan von Kakeru und habe nie verstanden, warum sich alle die Schuld für etwas geben das noch gar nicht passiert war und das auch noch bei einem völlig Fremden. Aus Suwas Sicht jedoch schließen sich ein paar Verständnislücken und die Einblicke in die Zukunft von ihm haben mir sehr gut gefallen. Für mich wäre das sowieso das perfekte Ende gewesen. 

Das Ende dieses Bandes möchte ich nicht spoilern, kann aber dazu sagen das ich es unfassbar traurig fand... Bitte lest es!



Traurig aber einfach schön! Ein MUSS für jeden Orange Fan!




[Manga - Vorstellung #76] Sparkly Lion Boy 04

Mangaka: Yoko Maki

Verlag: Tokyopop

I LOVE SHOJO Programm

Band 4 ist am 17.05.2018 erschienen

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 192 Seiten
Das Lila gefällt mir wirklich sehr gut, besonders das die Protagonisten ebenfalls in dieser Farbfamilie koloriert wurde. Die gelben "Sparkles" spielen denke ich auf den Titel an. Teil 4 zeigt jetzt die Protagonistin mit ihrer besten Freundin. Bin gepannt ob dies auch inhaltlich eine Rolle spielen wird.

An Miwas 16. Geburtstag überrascht Kiriatsu sie mit einem Trip nach Tokyo, wo sie die »Wand der Sterne« besuchen, die in Miwas Lieblingsmanga Twinkle Heart eine wichtige Rolle spielt. Damit macht er Miwa eine Riesenfreude. Am Ende des Ausflugs werden die beiden vom Regen erwischt und suchen daher Unterschlupf bei Kiriatsu zu Hause ...

Teil 1 war ein eindeutiger Shoco Card Kauf. Wenn hier nicht eine dieser Sammelkarten dabei gewesen wäre, dann hätte ich dem Klappentext nach wahrscheinlich eher nicht zu diesem Manga gegriffen. Es erschien mir etwas abgekupfert von "Küss ihn, nicht mich". Hier habe ich mich aber gottseidank getäuscht. Dieser Manga geht doch eher stark in die Shojo Szene, was mich dann wiederum sehr gefreut hat und daher Band 02 hermusste.

Der Zeichenstil hat mir sehr gut gefallen, besonders die vielen Details die Yoko Maki einbaut. Die großen Augen und die toll detailliert gezeichneten Haare... hach ein Traum für mich!

In diesem Band wird Miwas Geburtstag gefeiert. Sie fährt mit Kirisatsu zusammen nach Tokyo und das ganze Date war einfach so toll! Genau so stelle ich mir einen Shojo Manga vor. Ebenfalls gefallen hat mir das weiterhin auch die Nebencharaktere gut eingebunden werden. Hier gibt es sogar zwei neue etwas jüngere Charaktere, die bestimmt in den Folgebänden eine größere Rolle spielen werden. Außerdem erfährt man auch etwas mehr über Kiriatsu, so zum Beispiel auch das er alleine wohnt. Aber vieles wird nur angeschnitten, wahrscheinlich kommen seine Eltern usw dann auch erst im Laufe der Geschichte zur Sprache. 
Besonderer Pluspunkt dieser Serie ist meiner Meinung nach das es keine Unnötigen Geheimnisse gibt. Wenn etwas nicht erzählt wird, dann hat es seinen Grund und wird im Laufe der Story geklärt. Ich freue mich schon darauf wie es mit Miwa weitergeht, die bis hierher schon eine tolle Charakterentwicklung gemacht hat. Wielange dauert es wohl noch bis Kiriatsu ihren Shojomangahelden ersetzen kann?



Ich bleibe auch hier bei meiner Meinung:
Diese Reihe gefällt mir von Band zu Band immer besser <3


[Rezension #106] Jeder Tag ein Neuanfang - Jana Walter


"Eigentlich gehört es sich nicht, in fremden Tagebüchern zu lesen. Doch dieses Tagebuch ist anders. Auch, wenn ich es geschrieben habe, so ist es doch trotzdem für dich bestimmt."

Jana Walter denkt über Vieles nach. Über Beziehungen, Dankbarkeit, Trauer und Glück, über die Verantwortung des Erwachsenwerdens und den Schmerz des Loslassens. Bin ich gut genug? Wie wachse ich an Kritik? Wie stehe ich auf eigenen Beinen - und wie stehe ich wieder auf, wenn ich mit Rückschlägen konfrontiert werde?

Die Tiefgründigkeit ihrer Gedanken ist ihren Zuschauern bereits aus ihrem beliebten Videoformat "Liebes Tagebuch" auf ihrem YouTube-Kana janasdiary bekannt. Jetzt teilt sie ihre persönlichsten Erfahrungen in diesem Buch und spricht so offen wie noch nie über die schönen und die Schattenseiten des Lebens.

- In 12 Kapiteln spricht sie über wichtige Themen im Leben junger Menschen wie Liebe, Selbstwertgefühl, Entscheidungen und Glück.
- Am Ende eines jeden Kapitels laden illustrierte Mitmachseiten dazu ein, das Gelesene zu reflektieren, sich eigene Gedanken zu machen, sich selbst zu finden und interessante neue Seiten an sich zu entdecken.
- Mit abwechslungsreichen Fragen und kleinen Kreativaufgaben inspiriert Jana auf feinfühlige Weise zu mehr Achtsamkeit und Lebensfreude.
- Die Aufgaben werden direkt im Buch ausgefüllt. Durch die eigene Handschrift und die immerwährende Beschäftigung mit dem Gelesenen wird so jedes Tagebuch zum Unikat.

Beschenke dich und deine Liebsten mit einer Extraportion Glück und starte deinen Neuanfang noch heute!