[Manga - Vorstellung #122] Perfect World 05


Mangaka: Rie Arug

Verlag: Egmont Manga

erschien am 10.01.2019 

Sprache: deutsch

Seitenzahl: 176 Seiten

Romance / Drama
Nachdem sie und Itsuki sich getrennt haben, ist Tsugumi in ihre Heimat zurückgekehrt. Eigentlich wollte sie Itsuki aus ihren Gedanken verbannen, doch das ist gar nicht so einfach... 

Und dann treffen die beiden auch noch unerwartet aufeinander…!


Ich liebe diese Cover <3 Sie bringen perfekt die Thematik rüber.

Anfangs war ich etwas ziehgespalten, denn ich habe eine kitschige Romance Reihe erwartet. Stattdessen überrascht die Reihe mit Authenzität und einigen Dramaelementen. Die Spannung baut  sich auf da es so nah an der Realität gehalten ist.
Der Zeichenstil ist überwiegend sehr einfach gehalten. Mir persönlich gefällt er nicht so gut, ich mag es ja schön kitschig und ausfallen.

Band 5 lernen wir ein neues Pärchen kennen. Tsugumi trifft sie bei ihrer Ausbildung die sie begonnen hat. Die Storyline driftet so in eine ein wenig andere Richtung. Zuvor hatte ich gar nicht bemerkt das mir weitere Nebencharaktere gefehlt hatten, aber jetzt war ich ganz begeistert von einer weiteren Geschichte. Tsugumi zieht hier auch einige Parallelen zu ihrer Beziehung mit Itsuki. 
Etwas nervig war für mich diese ganze Liebesgeschichte von Itsukis Pflegerin und ihm. Da Tsugumi und Itsuki sich nun wirklich getrennt hatten sieht sie eine Chance für sich, das verstehe ich. Trotzdem wirkt das alles etwas holprig.
Das Ende kam wieder viel zu schnell und jetzt möchte ich unbedingt wissen was mit dem Auftrag von Itsuki wird. Denn auch wenn ich Hirotaka mag, bin ich zu 100 Prozent team Itsuki.



Schöne, authentische Dramareihe, bei der ich unbedingt weiterlesen will.



[Rezension #145] Riverdale - Der Tag davor - Micol Ostow


Die exklusive Vorgeschichte zu DEM Netflix-Serien-Hype

Die Legende nimmt ihren Anfang: Archie, Jughead, Betty und Veronica verraten ihre tiefsten Geheimnisse…
Willkommen in Riverdale – einer Bilderbuchstadt, hinter deren Fassade dunkle Geheimnisse schlummern… Hast du dich je gefragt, was für ein Leben Veronica in New York geführt hat, bevor sie nach Riverdale kam? Warum Jughead und Archie eigentlich zerstritten waren? Und wie lange Betty wirklich schon in Archie verliebt ist? Deine vier Lieblings-Charaktere verraten in dieser Vorgeschichte ihre Geheimnisse und erzählen in ihren eigenen Worten, was passiert ist, bevor RIVERDALE seinen Anfang nahm…

[Manga - Vorstellung #121] Daydream Lover 1 + 2


Mangaka: Yukino Seo

Verlag: altraverse
Band 1 erschien am 21 Juni 2018

Sprache: deutsch

Seitenzahl: 192 Seiten

- Romance -


Die Cover stechen durch das rot besonders heraus und auch weil das erste Cover echt viel Haut zeigt. Aber sie zeigen auch das der Zeichenstil genau meins ist. 

Auf den ersten Blick ist Jun ein heißer Vamp, doch ihr sexy Äußeres trügt. Eigentlich ist sie ein schüchternes Mauerblümchen - und was noch viel schlimmer ist: Sie ist immer noch Jungfrau! In ihrer Verzweiflung flüchtet sie sich in ihre erotischen Tagträume, was sie immer wieder in merkwürdige Situationen bringt. Und dann muss sie auch noch feststellen, dass der Mann ihrer Träume direkt nebenan wohnt!

Zuerst haben mich die Cover etwas abgeschreckt, ich lese nämlich lieber im Shojo Bereich und diese hier sahen mir nach Josei/Erotik aus. Jedoch habe ich auf Instagram ein paar Innenseiten gesehen und war gleich vom Zeichenstil angetan. Es ist so klar und echt hübsch, sodass ich unbedingt reinlesen wollte. 

Beim reinlesen von Band 1 habe ich schnell gemerkt das ich mit meiner Einschätzung der Story vertan habe. Es gibt zwar einiges an erotischen Szenen, jedoch finden die nur im Kopf der Protagonistin statt. Dieses wird aber auch noch unheimlich witzig erzählt und die Zeichnungen dazu sind einfach herrlich. Gleich zu Beginn begegnet Jun ihrem Traumtypen und schnell hat sie schon einige Fantasien von ihm im Kopf. Ihre Tagträumer bleibt allerdings nicht unbemerkt und so ergeben sich gleich schon ein paar peinliche Situationen. Als sie sich dann auch noch ausversehen näher kommen, ist das Chaos perfekt. Ihren Schwarm und zufälliger Weise auch Nachbar, kann ich noch nicht gut einschätzen. Es gibt immer wieder Andeutungen das er eigentlich gar nicht so lieb ist wie es scheint, aber mehr erfahren wir als Leser noch nicht. Auf jeden Fall ein Grund weiterzulesen.

In Band 2 taucht dann plötzlich eine Rivalin für unsere Protagonistin auf! Oder ist sie wirklich Konkurrenz? (Ein Highlight dieses Bandes für mich :D)
Jun und Akihito kommen sich auch ein wenig näher. Die kleine Shoppingtour der Beiden war echt unterhaltsam, genauso wie die Tagträume von Jun, die immer mehr dazu neigen sich mit der Realität zu mischen. Zwischendurch war ich mir beim Lesen auch nicht mehr so sicher was jetzt wirklich passiert ist. Beim Ende hätte ich am Liebsten schon den dritten Band dagehabt um weiterlesen zu können. 

Eine Reihe von der ich anderes erwartet habe, aber dann positiv überrascht wurde. 

4/5 Glues



[Manga - Vorstellung #120] Namaiki Zakari - Frech verliebt 08

Mangaka: Mitsubachi Miyuki

Verlag: Egmont Manga

erschien am 10.01.2019

Sprache: deutsch

Seitenzahl: 192 Seiten

- Romance -
Wie auch auf den vorherigen Bänden sind unsere beiden Protagonisten zu sehen. Diesmal sehr vertraut miteinander, aber trotzdem irgendwie typisch.


Während Sho zum neuen Mannschaftskapitän ernannt wird, schaltet Yuki zur Prüfungsvorbereitung in den verschärften Lernmodus um. Doch je weniger Zeit sie miteinander verbringen können, desto größer wird die Sehnsucht nacheinander…

Anfangs war ich von dieser Reihe ein wenig abgeschreckt, denn die Story gibt es wirklich häufig in ShojoMangas. Die Managerin eines Clubs die sich in ein Mitglied verliebt. Und auch der Zeichenstil hat mich nicht umgehauen. Trotzdem verfloge ich diese Reihe unheimlich gern, da ich sie super witzig finde. Außerdem mochte ich es von Anfang an, dass sich dieses Mal der Junge zuerst verliebt. Er muss sie anfangs wirklich davon überzeugen das er sie mag, und da beide eigentlich nicht wirklich die freundlichsten Charaktere sind, ist das echt lustig mitzuverfolgen.

In Band 8 haben Sho und Yuki kaum Zeit füreinander. Es war echt superniedlich mit zu verfolgen wie die beiden es trotzdem schaffen sich zu sehen und sich gegenseitig vermissen! Yuki hatte sogar einen leichten Anflug von Eifersucht, was man gar nicht von ihr gewohnt ist und deshalb fand ich das nur umso niedlicher. 
Die Entwicklung der Geschichte gefällt mir unheimlich gut, da ich das Gefühl habe das Yuki endlich aufrichtig mit sich ist und Shos Gefühle erwidert. Ich bin schon gespannt wie es mit den beiden weitergeht, jetzt wo sie keine Managerin mehr ist. Für mich hätte der Band sogar fast ein Abschlussband werden können, da ich keine Ahnung habe in welche Richtung die Geschichte jetzt verlaufen wird. Irgendwie scheint ja alles geklärt zu sein. Ich könnte mir jedoch vorstellen das wir noch die Zeit miterleben werden in der Sho Captain des Basketball Teams ist. Ich freue mich schon auf den nächsten Band um das herauszufinden.


Wieder ein schöner Band, sogar mal mit etwas Romantik!

4/5 Glues






[Manga - Vorstellung #119] Anonymous Noise 08


Mangaka
: Ryoko Fukuyama

Verlag: Carlsen Manga

Band 8 erschienen am 27.11.2018

Sprache: deutsch

Seitenzahl: 208 Seiten


Ich denke das jetzt nach den 3 Protagonisten auf den Covern nach und nach die Bandmitglieder von *IN NO HURRY* und *Silent Black Kitty* gezeigt werden. Trotzdem bleibt der Hintergrund einfarbig und passt so zusammen. Bei Band 8 ist diesmal Yuzu zu sehen!

Allgemein:
Die kleine Nino Arisugawa liebt es zu singen und ihren Sandkastenfreund Momo. Als dieser mit seinen Eltern wegzieht, durchlebt Nino den ersten herzzerreißenden Abschied ihres Liebens. Die Musik spendet ihr Trost und eröffnet ihr eine neue Freundschaft zu Yuzu, einem Musikproduzenten. Musik ist ihre große aber auch einzige Gemeinsamkeit und so bleibt Ninos Wunsch nach Liebe erneut unerfüllt! Beide Jungs gaben ihr aber das Versprechen, dass ihr Gesang sie eines Tages wieder vereinen wird. Nino klammert sich an diese Hoffnung und singt und singt. Wie durch ein Wunder trifft sie Yuzu auf der High School wieder, aber ihr Herz sehnt sich nach Momo…

Band 7:
Yuzu und Nino schreiben den Debütsong für zwei beliebte Models, deren divenhaftem Allüren sie auf Trab halten. Wie kommt ihr erster gemeinsamer Song bei den beiden an? Währenddessen geht Tsukika jedem noch so kleinen Hinweis auf Momos Verbleib nach und die Beziehung von Miou und Haruyoshi nimmt eine plötzliche Wendung. Die Musik und die Liebe streben auf eine neue Bühne zu!

Nachdem *Charming Junkie* eine einer Lieblingsreihen der gleichen Mangaka ist musste ich unbedingt Anonymous Noise auch lesen. Die ersten beiden Bände habe ich nacheinander verschlungen und war gleich wieder begeistert. Der Zeichenstil der Mangaka ist total einzigartig und ich würde ihn überall heraus erkennen. Die Charaktere sind alle sehr groß gewachsen und haben spitze Gesichter mit sehr großen Augen. Außerdem zeigen sie sehr viel Emotionen, die zum Teil krass übertrieben gezeichnet sind, aber zu dem dazugehörigen Humor super passen. Besagten Humor muss man mögen und lieben lernen, hier hat sich aber zu Charming Junkie nichts geändert und so war ich von Anfang an wieder begeistert!

In Band 08 müssen Nino und Yuzu ihren ersten eigenen Song schreiben, für ein neues Modelpärchen. (Wäre es nicht ziemlich cool gewesen wenn die Mangaka hier unser Pärchen aus Charming Junkie eingebaut hätte? - Irgendwie habe ich das erwartet als es hieß für zwei Models und war dann etwas enttäuscht das es wieder zwei neue Charaktere waren.) Leider werden es mir auch insgesamt zu viele Charaktere. Im Band davor wurden grad ein paar Hintergründe aufgeklärt, das anscheinend wieder Platz für jedemand neues war. Für mich eine etwas unnötige Storyline, auch wenn es meine bevorzugte Kombi Nino und Yuzu etwas enger zusammengeschweißt hat. Leider jedoch sehr in die Länge gezogen. 
Was mir allerdings sehr gut gefallen hat, war das jetzt endlich die Sache zwischen Yuzu und Mio geklärt wurde. Das schwebte die letzten Bände schon so in der Luft und jetzt endlich wurde mal ein Strich drunter gesetzt. Für meinen Geschmack könnte es dann nun endlich zwischen Nino und Yuzu weitergehen. Ich werde auf jeden Fall dran beiben.


Leider wieder etwas schwächer als Band 7. Ich hoffe auf endlich mehr Liebe in den nächsten Bänden!




[Manga - Vorstellung #118] Mikamis Lebensweise 04




Mangaka: Hiro Aikawa

Verlag: TOKYOPOP

I LOVE SHOJO Programm

erschien am 13.02.2019 

Sprache: deutsch

Seitenzahl: 192 Seiten


Das Cover zeigt, wie die ersten beiden Bände auch, passend zum Titel Mikami. Sie sind schlicht und hell gehalten und gefallen mir insgesamt ziemlich gut, vielleicht ein wenig eintönig, da sich die Cover alle sehr ähneln.

Natsume ist verzweifelt, denn obwohl sie schon 16 Jahre alt ist, fehlt ihr jegliche Erfahrung in der Liebe. Und daran ist ganz allein ihr überfürsorglicher Nachbar Mikami schuld, der sie seit ihrer Kindheit von allen Männern abschirmt. Inzwischen arbeitet er als Schularzt an ihrer Schule und lässt alle Mädchenherzen höherschlagen. Auch Natsume muss sich schon bald eingestehen, dass sie seinem Charme nicht länger widerstehen kann …

Die Cover und auch der gesamte Zeichenstil gefallen mir bei dieser Mangareihe besonders gut. Auch dieses Thema *verliebt in meinen besten Freund* lese ich sehr gerne. Der erste Band war daher wirklich ganz gut, Band 2 eher schwach, Band 3 wieder stark. Ein auf und ab und ich weiß weiterhin nicht was ich von dieser Reihe eigentlich halten soll.

Diese Reihe wird immer chaotischer und unrealistischer, was mir nicht wirklich gefällt. Ich hatte zwar Spaß beim Lesen von Band 4, aber bleibt doch wenig in Erinnerung außer das es ganz lustig war. Ein wenig enttäuschend da ich nach Band 3 eigentlich dachte das es mit dieser Reihe bergauf geht. Ein paar Szenen waren sogar so aus dem Kontext gerissen und dermaßen unrealistisch das es schon wieder irgendwie witzig war... (Szene unterm Kleid *hust*)
Storytechisch gab es diesmal aber einen Pluspunkt von mir denn das Date war wirklich niedlich und auch das Lebensgroße Mikami Kissen war wirklich eine lustige Szene. Insgesamt ein guter Manga, auch wenn es eher Comedy wird statt einer schönen Romanze.


Eine ein Shojo-Comedy Reihe die sich ganz gut weglesen lässt, aber auch mit Band 4 kein Highlight.







[Manga - Vorstellung #117] Say I Love You 09

Mangaka: Kanae Hazuki

Verlag: Egmont Manga

erschien am 04.1o.2018 

Sprache: deutsch

Seitenzahl: 176 Seiten
Ich finde es toll das wie immer Mei und Yamato zu sehen sind. Auf den Covern sieht man richtig wie Mei ihr Äußeres langsam ändert und auch ihr Gesichtsausdruck wird immer mädchenhafter und niedlicher. Ihre Haare sind schon richtig dolle lange geworden!

Die Gewinner des jährlichen Kulturfestes stehen fest. Es sind Yamato und Megumi, die nun ein gemeinsames Date haben sollen. Mei erklärt sich zwar damit einverstanden, kann ihre Sorge aber nicht verbergen. Welche Auswirkungen wird dieses Date haben?

Diese Reihe verfolge ich schon von Anfang an. Besonders stark und herausstechend finde ich sie deshalb, weil sie auch heiklere Themen anspricht, wie zum Beispiel Bodyshaming, Magersucht und Mobbing. Trotzdem verfolgt man als Leser aber die niedliche und einzigartige Liebesgeschichte von Meis erster Liebe. Ich persönlich mag auch den männlichen Protagonisten sehr gerne, daher freut es mich immer von den Beiden zu Lesen. 
Der Zeichenstil ist leider weiterhin leider gar nicht meins, etwas zu wirr und viele Charaktere ähneln. Gut das man wenigsten Mei und Yamato allein schon wegen ihren Frisuren herauserkennt.

In diesem Band ging es inhaltlich zum einen um das beim Schulfest gewonnene Date von Megumi und Yamato und zum anderen ein wenig um das Liebesleben und die Vergangenheit von Yamatos Bruder. Beides hat mir wirklich gut gefallen. Ich hatte zuerst die Befürchtung das um das Date eine große Sache gemacht wird, aber so wie es ablief, war es für mich wirklich passend zur Geschichte.
Alles rund um Yamatos Bruder war sehr interessant. Es gefällt mir im Allegemeinen wenn Nebencharaktere nicht so flach sind und auch ihre eigene Geschichte erzählt wird. Um nicht so viel vorweg zu nehmen, es geht hier um seine erste Freundin und eventuell um eine neue Liebe :)

Außerdem muss ich an der Stelle nochmal erwähnen wie schön die Klappentexte jetzt schon im Regal aussehen! Bin gespannt auf das fertige Bild. Von solchen Reihen hätte ich gerne mehr:





Ich werde auf jeden Fall weiterlesen. Band 10 liegt schon bereit!