[Rezension #198] Meeresglühen: Geheimnis in der Tiefe - Anna Fleck

 

Um mich herum sah die Meeresoberfläche aus wie flüssiger Goldstaub. Die Zeichnung auf Aris' Brust schien sich direkt aus dem goldenen Wasser seine Haut hinaufzuschlängeln. Magisch. Wunderschön. Und unfassbar anziehend. Er schüttelte sich das Wasser aus den Haaren. »Atmen!«, sagte er mit leisem Lachen. Das bisschen Sturmflut ... Ella ist fest entschlossen, sich ihren Cornwall-Urlaub in Grannys Cottage nicht verderben zu lassen. Als sie jedoch einen vermeintlichen Surfer vor dem Ertrinken rettet, ist in ihrem Leben plötzlich nichts mehr wie vorher. Denn der geheimnisvolle Aris stammt aus einer ganz anderen, mythischen Welt. Ella stürzt in ein Abenteuer voller Wunder und Schrecken. Und nicht nur ihr Herz gerät dabei in höchste Gefahr ...


Ich habe nicht mit so einer Geschichte gerechnet...

Wir begleiten in diesem Buch die Protagonistin Ella, die ihre Ferien in Cornwall verbringt und dort eines Tages am Strand auf einen mysteriösen Fremden trifft und ihre Welt auf den Kopf stellt. 

Ich beginne mal mit den Protagonisten: Ella habe ich von Anfang an sehr ins Herz geschlossen. Auch die Nebencharaktere sind alle wundervoll und gut ausgearbeitet. Gerade die Bernhardt-Schwestern, oder auch Som, Aris besten Freund. Aris hingegen konnte ich bis zum Schluss irgendwie nicht ganz einschätzen. Ich glaube ich muss den nächsten Band lesen, sodass auch er mich erobert. Somit habe ich auch leider nicht ganz bei der Beziehung der beiden mitgefiebert. Wie gesagt, ich glaube das kommt noch. Denn in diesem Buch lag meiner Meinung nach der Hauptaugenmerk offensichtlich auf dem Worldbuiling.

Und hier kann ich einfach nichts anderes sagen als: Wow. Was hat die Autorin denn hier geschaffen?! Bis zu dem Zeitpunkt, als Ella von Aris mit in seine Welt genommen wird hat mich die Geschichte noch nicht 100%ig abgeholt. Aber dann. Ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Ich bin wirklich sprachlos was für eine Fantasie die Autorin hier an den Tag gelegt hat. Sie hat eine so wundervolle, neue Welt geschaffen, von der ich bisher nur selten gelesen habe. Ich kann gar nicht genug davon bekommen. Am liebsten würde ich sofort wieder eintauchen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Unglaublich!

Die Handlung war in Ordnung. Gefühlt ist innerhalb der 500 Seiten nicht so viel passiert, da die Autorin die Geschehnisse gerne ausschmückt. Mich stört das allerdings nicht. Es war trotzdem spannend und neu. Ella hat meiner Meinung nach manchmal nicht ganz nach meinem Geschmack gehandelt, aber auch das finde ich nicht schlimm. Jeder handelt ja in unterschiedlichen Situationen anders. Ich hab jetzt schon ab und zu gelesen, dass viele von ihrer 'Inneren Stimme' etwas genervt waren, aber ich muss sagen, dass ich die total erfrischend und witzig fand. Mich hat sie erheitert. Mit Aris muss ich mich wie gesagt in Band 2 noch näher anfreunden. 


Ein unglaublich fantastisches Worldbuilding und toll ausgearbeitete Charaktere. Ich freue mich sehr auf Band 2, der im Herbst erscheint. Leseempfehlung!!

5 / 5 Glues

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung (https://maerchenbuecher.blogspot.de/p/datenschutzbestimmung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.