[Manga - Vorstellung #26] Daytime Shooting Star 01


Verlag: KAZÈ Manga

Band 01 von 12 in Bänden

Mangaka: Mika Yamamori

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: ca. 200 Seiten






hier bestellen Glue empfiehlt diesen Manga!




Die Cover sind mal was ganz anderes. Die Wasserfarben und der stark farbige Hintergrund bilden einen schönen, auffälligen Kontrast der sich durch alle Bände zieht.



Na toll! Suzume muss ihre ganzen Freunde verlassen und nach Tokyo ziehen und das bloß, weil ihr Vater einen neuen Job hat. Jetzt wohnt sie also bei ihrem Onkel, den sie so gut wie gar nicht kennt, in einer Stadt, in der sie sich nicht auskennt und hat keine Freunde, die ihr helfen. Es ist eigentlich zum Heulen. Der einzige nette Mensch derzeit ist der große, dunkelhaarige Typ, der ein Freund ihres Onkels zu sein scheint. Bis sich rausstellt, dass er auch an ihrer neuen Schule ist - als ihr Klassenlehrer.


Allgemein zu der Reihe: OMG - ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Wie ich schon beim Cover geschrieben hatte erwartete ich hier einen einfachen Shojo Manga,... und auch der Klappentext klingt ja mehr als typisch. Aber weit gefehlt.

Achtung jetzt verfalle ich richtig ins Schwärmen, denn ich habe seit Ewigkeiten nicht mehr so einen guten und vor allem total anderen Manga gelesen. Er ist irgendwie wirklich anders, das fängt schon bei der Protagonistin an, denn sie ist ein taffes, sportliches Landei das in die Großstadt kommt. Oft wirkt sie abwesend und fehl am Platz, nur um dann einfach einen großartigen Spruch rauszuhauen. 
Aber auch der Zeichenstil ist einzigartig und soweit man zeichnen so nennen kann, auch richtig humorvoll. Die meisten Zeichnungen sind nämlich wirklich richtig ins lächerliche gezogen und dann kommt auf einmal eine wunderschöne Zeichnung zwischendurch. 

Dieser ganze Manga ist in sich so paradox, das er sich von allen anderen Shojo Manga die ich kenne um 1000 Prozent abhebt und Einzigartig ist!
Und das obwohl inhaltlich eigentlich gar nicht so viel passiert.

---

In Teil 1 geht es nun um Suzume, die zu ihrem Onkel nach Tokyo zieht und kaum ist sie angekommen, rennt sie auch schon in einen gut aussehenden Jungen. Dieser schreit schon seeehr nach männlichem Hauptcharakter! Später stellt sich dann auch noch heraus das genau dieser ihr Lehrer ist - und um ganz ehrlich zu sein, diese -Konstellation mochte ich ja noch nie. Doch schon nach kurzer Zeit musste ich feststellen, dass dies der erste Manga(/Buch) sein sollte, in dem es mich gar nicht störte. 
Auch die anderen Charaktere sind einfach unglaublich genial. Ihre neue "beste Freundin" mit ihrem zweiten Gesicht und ihr Sitznachbar mit seiner mädchenphobie... jeder der in dieser Geschichte auftaucht hat einfach etwas einzigartiges!

Dieser Band war so ein toller Auftakt in eine Reihe, die ich schon nach Band 1 zu meinen Lieblingen gezählt habe. Gut das ich gleich 1-5 liegen hatte, denn die habe ich in einer Nacht verschlungen :D Die Rezensionen zu Band 2-5 folgen also noch für euch! <3



Leider kann ich hier nur 5 vergeben, aber ich würde auch 10 geben wenn das ginge. Ich habe lang nicht mehr sowas frisches, witziges und einfach anderes gelesen, dass trotzdem nicht vom Genre abweicht und ein wunderschöner Romance Manga ist. Da muss man einfach die ganze Reihe parat haben!

5/5




Kommentare:

  1. Hallo Meli,

    das war eine wirklich schöne Rezension, die mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Einfach weil man merkt, wie sehr dir der Manga gefallen hat! :) Ich möchte die Reihe schon eeeewig anfangen, habe aber einfach viel zu viele angefangene Reihen... >.< Irgendwann. Ja, irgendwann auf jeden Fall.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh hallo Lena 😊 Danke für dein liebes Feedback ❤️ Leider sehe ich deinen Kommentar jetzt erst! Hoffentlich hast du dir die Reihe geholt, sie ist wunderbar 😊 Viele Grüße Meli

      Löschen