[Rezension #78] Rock my Dreams - Jamie Shaw





Autorin: Jamie Shaw

Verlag: Blanvalet Taschenbuch

erschienen am 17. Juli 2017

Seitenanzahl: 480 Seiten



Passend zu den Vorgängern ist auch hier ein junger Mann in einem schwarzen Hintergrund, der von einer knalligen Farbe mit einer Art Seifenblasen eingerahmt wird. Mich persönlich spricht allein das Cover total an und es ist einfach wunderschön.


Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

Zum Schreibstil: Der Schreibstil von Jamie Shaw ist flüssig und leicht zu lesen und lässt einen sofort in die Handlung eintauchen. Ab und zu (vielleicht zweimal pro Buch) habe ich das Gefühl gehabt, eine Stelle nochmal lesen zu müssen, weil ich nicht verstanden habe was sie meint. Das habe ich aber nicht als schlimm empfunden. Die romantischen Szenen sind authentisch und nicht zu übertrieben oder zu "sexy" beschrieben. 

Die *The Last Ones To Know* - Reihe hat es mir total angetan und so musste nachdem ich die beiden ersten Teile weggeatmet hatte sofort der nächste Band her. Leider muss ich sagen das nach dem grandiosen Start mit *Rock my Heart*, der zweite Band *Rock my Body* etwas schlechter gewesen ist. Er hatte mir einfach zu viele Längen. Trotzdem habe ich ihn gern gelesen und musste dann einfach wissen wie Shawn seine wahre Liebe findet, denn das wird hier schon angedeutet.

Den dritten Teil habe ich hier auch schon rezensiert: zur Rezension über diesen Link!
In Kurzfassung war *Rock my Soul* mein absoluter Lieblingsteil.

Nun aber mehr zu *Rock my Dreams*. Ich glaube es ging nicht nur mir so, dass einem Mike über die letzten drei Bände sehr ans Herz gewachsen ist. Auch wenn er dort nur ein Nebencharakter war, so habe ich ihn von Anfang an gemocht und wollte mehr über ihn erfahren. Man hat auch immer kleine Bruchstücke seiner Geschichte aufschnappen können und so wusste man schon bevor dieser Roman beginnt einiges über ihn, wie zum Beispiel das er eine langjährige Beziehung hatte und sie ihn kurz bevor er in die Band kam verließ. Das er nichts mit Groupies anfängt und das er auf "die Richtige" wartet. - Für mich sehr sympathisch.

Umso schlimmer war es dann, als besagtes Mädchen, dass ihn schlecht behandelt und links liegengelassen hat, auftaucht und ihn zurückwill. So kommt Mike also ganz zu Beginn der Geschichte, beziehungsweise eigentlich schon im Vorgänger Teil wieder mit Danica zusammen. Da man sie als Leser nicht wirklich leider kann, war das ziemlich schrecklich für mich. Sie war sogar so nervig, das ich einige Passagen in denen sie auftaucht überspringen musste. Da das Buch aber gottseidank aus Haileys Sicht geschrieben ist, und auch schnell klar wird das es zwischen Danica und Mike nicht wirklich läuft, lässt sich das ertragen. Trotzdem war mir einiges viel zu dramatisch und ich kann Hailey in vielen Entscheidungen einfach nicht verstehen. Sie war mir  viel zu abhängig von ihrer Cousine, was meiner Meinung nach überhaupt nicht zu ihrem Charakter passt. Spätestens ab Mitte des Buches hätte sie andere Möglichkeiten gehabt weiterhin, auch ohne die unmögliche Danica, zu Studieren. Das Buch hätte also Mittendrin locker 100 Seiten für meinen Geschmack weniger haben können.

Ganz nebenbei war es toll zu sehen wie die ganze Band harmoniert und immer mehr Erfolg hat. 
Schade das so eine tolle Reihe mit diesem Band endet!


 Nach * Rock my Soul* hat dieser Band etwas nachgelassen und einen sehr nervigen Charakter erschaffen. Trotzdem absolut lesenswert wenn man die Vorgänger kennt! Insgesamt kann ich die Reihe nur empfehlen.

4/5 Glues







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen