[Manga - Vorstellung #9] Tales of Zestiria 01 + 02


Tales of Zestiria
Mangaka: Shiramine

Verlag: TOKYOPOP

 Band 1 14. April 2016
Band 2 14. Juli 2016
              
Sprache: Deutsch

Seitenzahl: ca. 200 Seiten je Band

Die Cover sind toll! Schlicht und die Outfits sind so fantasievoll gestaltet, ich liebe diese liebe zu Detail!


01
Der Kontinent Glenwood wird von den Hellions, Monstern aus purer Bosheit, überrannt. Einzig der legendäre Hirte, der Träger der Heiligen Klinge, wäre in der Lage, den Heerscharen des Herrschers der Finsternis zu trotzen. Das sagenumwobene Schwert wird jedoch von einem Seraphim, der Dame vom See, bewacht, einem mächtigen Wesen, das normale Menschen weder sehen noch hören können. Sorey ist als Mensch unter den Seraphims im abgeschiedenen Elysia aufgewachsen. Daher kann er mit ihnen kommunizieren. Als er Alisha, die Prinzessin des Königreiches Hyland vor einem Hellion rettet, sieht diese in ihm das Potenzial zum neuen Hirten: Denn nur derjenige, der es schafft, die Heilige Klinge zu ziehen, kann das Land von der Bosheit befreien, die immer stärker um sich greift. Wird die Dame vom See Sorey als neuen Hirten anerkennen und der gutherzige Junge zum Helden einer neuen Ära?

02
Um nach Marlind zu gelangen, das von einer mysteriösen Epidemie heimgesucht wird, müssen der Hirte Sorey und seine Freunde einen Erdseraph finden, der ihnen hilft, die Brücke zu reparieren, die über den Fluss führt. Doch am Ehrwürdigen Falkenkamm begegnen sie einem furchterregenden Drachen. Ist der Seraph des Berges etwa vollständig zu einem Hellion geworden?

Ich hatte schon lange vor einen Tales of- Teil auf der Playstation zu spielen, doch hatte ich noch nicht die Möglichkeit. Nachdem ich jetzt die auf dem Spiel basierende Mangareihe begonnen habe, vermute ich allerdings das ich mir bald das Spiel kaufen werde! Es ist eine tolle Geschichte, in die man mit dem Hintergrundwissen des Games bestimmt noch besser eintauchen kann!

Der Zeichenstil hat mich völlig begeistert! Er ist einfach toll und passt perfekt zu dem Gaming Charakter. Er wirkt nicht zu Comicartig und nicht zu realistisch. Dieses Mittelmaß ist schwer zu treffen und einfach faszinierend wie fließend es sich dadurch lesen lässt.

Sorey als Hauptcharakter gefällt mir sehr gut. (Ich hoffe das man ihn in dem Rollenspiel spielt :D ich bin gespannt) Er ist sehr offen, wodurch man einiges über ihn erfährt und nach einiger Zeit mit ihm mitfiebert.
Leider hatte ich keine Erfahrungen mit dieser  Spielereihe und so fiel es mir anfänglich schwer in die Handlung einzutauchen. Man musste sich schon konzentrieren um die Zusammenhänge gut zu verstehen. Aber durch die Charaktere, die wunderbar authentisch und gut beschrieben sind legte sich das nach einiger Zeit. Die Geschichte ist ziemlich komplex und ich will hier nicht zu viel verraten, aber ich bin ja ein Fan von dem Genre Fantasy und daher sollte sich jeder der das auch so sieht ruhig an diesen Manga herantrauen.



Auch ich als Tales of- Neuling hatte viel Spaß diesen Manga zu lesen, aber es hat mich trotzdem sehr neugierig auf das Game gemacht. Ich denke ich werde es mir zulegen :)

Ich habe zwischen 3 und vier Blues geschwankt, da mir der Einstieg ziemlich schwer viel, aber spätestens beim Beginn des zweiten Bandes war ich Feuer und Flamme!
(Außerdem sind die Zeichnungen grandios <3)

4 Glues





Kommentare:

  1. Hi! Bin auch schon eine Weile am überlegen ob ich mit der Reihe anfangen möchte, sie ist ziemlich gut, aber warte erstmal auf die Box Tales of Symphonia (Dezember)! Hatte ich mal gespielt und fand die Story sehr interessant.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp :) werde mich demnächst auch mal über alle Tales-of Teile schlau machen :)

      Liebe Grüße zurück <3 Meli

      Löschen