Start der Disney Bloggerrunde - Rapunzel & Pascal




Willkommen bei unserer Bloggerrunde zum Thema Disney, in der wir euch die süßen Nebencharaktere etwas näher vorstellen wollen und auch ein paar passende Buchtipps zu dem jeweiligen Märchen für euch haben. Schaut dazu gerne bei Allen, die mitmachen vorbei. Am 2.9. treffen wir uns dann wieder hier auf unserem Blog für ein Gewinnspiel.
Viel Spaß!


19.08. Pascal – maerchenbuecher.blogspot.de

20.08. Lumiere – redfairybooks.blogspot.de

21.08. Olaf – fantasybooks-shadowtouch.blogspot.co.at

22.08. Mushu – Facebook: Kristie´s BookCreed

23.08. Tinkerbell – buchpost.blogspot.de

24.08. Balu – Facebook: Büchertraum

25.08. Dschinni – kleinerbuchtraum.blogspot.de

26.08. Louis – buecherschmoeker.wordpress.com

27.08. Sebastian – yunikas-buecherwelt.blogspot.de

28.08. Meeko – the-bookwonderland.blogspot.de

29.08. Klopfer – bookaholic-solittletime.blogspot.de

30.08. Timon&Pumbaa – unauffaelligauffallend.wordpress.com

31.08. Pegasus – wondrous-world-of-fandoms.de

01.09. Buh – anni-chans-fantastic-books.de

02.09. Aristocats & Gewinnspiel – maerchenbuecher.blogspot.de


Flynn Rider ist ein Dieb, wie er im Buche steht. Smart, charmant und seinen hartnäckigen Verfolgern immer einen Schritt voraus. Doch als er eines Tages auf der Flucht einen scheinbar verwaisten Turm im Wald entdeckt, erlebt er eine haarige Überraschung. Dort trifft der gewiefte Gauner auf Rapunzel, ein Mädchen mit langem, seidig glänzendem blondem Haar. Sie fängt ihn mit ihren Haaren und fesselt ihn damit an einen Stuhl. Rapunzel will raus aus dem Turm und entgegen aller Überlieferung beginnt für das ungleiche Duo ein haarsträubend komisches und warmherzig verwuscheltes Abenteuer, bei dem sich die beiden mehr als einmal in den Haaren liegen...






Das ist Pascal. Er lebt mit Rapunzel zusammen in dem Turm in dem sie seid ihrer Kindheit gefangen gehalten wird. Typisch für ihn ist seine witzige Art:







Der Film Rapunzel Neu Verföhnt ist ein Disneyfilm aus dem Jahr 2010

Es greift das Märchen von den Gebrüdern Grimm "Rapunzel" auf und bindet einige neue Elemente wie zum Beispiel ihr "Wunderhaar" ein.



Rapunzels Mutter gelingt es in ihrer Schwangerschaft nicht, ihren schwangerschaftsbedingten Heißhunger und Appetit auf die im Garten der Nachbarin wachsenden Rapunzeln zu zügeln, und ihr Vater ist nicht stark genug, sich ihr zu widersetzen. Als er den Salat für seine Frau zum wiederholten Male aus dem Garten einer Zauberin stehlen will, wird er von ihr ertappt und muss ihr zur Strafe (und aus Angst und um ihrem Zauber oder der Bloßstellung als Dieb zu entgehen) sein Kind versprechen. Gleich nach der Geburt holt sie sich das Neugeborene, gibt ihm den Namen Rapunzel, und als das Mädchen zwölf Jahre ist (zu Beginn der Pubertät vor der „Entwicklung zur Frau“), sperrt sie es in einen abgelegenen türlosen Turm. Die einzige Möglichkeit, zu ihm hineinzugelangen, besteht darin, dass Rapunzel auf Zuruf ihr langes Haar vom Dachfenster herunterlässt, sodass die Zauberin daran hinaufklettern und sie mit Nahrung versorgen kann.
Ein Königssohn, angezogen von Rapunzels Gesang, belauscht sie, imitiert die Rufformel („Rapunzel, Rapunzel, lass mir dein Haar herunter!“), zieht sich zu dem schönen Mädchen hinauf und gewinnt dessen Liebe. Als Rapunzel sich daraufhin gegenüber der von ihr „Frau Gothel“ genannten Zauberin verplappert, schneidet ihr die Hexe das Haar ab und verbannt sie in eine Wüstenei. Dann versteckt sich die Zauberin im Turm, wartet auf den Königssohn, lässt ihn an Rapunzels Zopf zu sich heraufklettern und erschreckt und verhöhnt den Prinzen dermaßen, dass er in seiner Verzweiflung vom Turm springt, sich in einem Dornengestrüpp beide Augen verletzt und erblindet. Wehklagend irrt er nun durch die Welt, bis er durch Zufall zu Rapunzels Gefängnis gelangt und das Mädchen an seinem Gesang wiedererkennt. Als ihre Tränen seine Augen benetzen, wird er von seiner Erblindung geheilt und führt Rapunzel glücklich heim in sein Königreich.
Quelle: Wikipedia (Rapunzel)






Ich liebe diese Reihe und musste (wie ja auch der Name *Rapunzels Tochter* schon verrät) häufig an den Disney Film denken :)




In dem Buch Zeitsplitter ist die Protagonistin über Monate hinweg in einer Zelle eingesperrt, genau wie Rapunzel in ihrem Turm.

Und auch die tragische Geschichte von Natascha Kampusch passt leider zu der Geschichte von Rapunzel, denn auch sie wurde 3096 Tage eingesperrt und leider ist dies keine erfundene Geschichte.



Wir hoffen der Beitrag hat euch gefallen!
Morgen geht es dann weiter bei Saskia von redfairybooks.blogspot.de 
, sie stellt euch Lumiere vor :)

<3



Kommentare:

  1. Hey ihr zwei,

    bin gerade aufgrund der Tour über euren Blog gestolpert und der ist ja sowas von niedlich! Ich muss direkt als Leserin hierbleiben :)
    Vielleicht gefällt meiner euch ja auch so gut und ihr mögt mal vorbei schauen?

    Liebe Grüße und noch vielen Dank für diesen tollen Tourbeitrag ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charleen,

      Danke da freuen wir uns sehr ❤️ Natürlich schauen wir bei deinem mal vorbei 😊

      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen